website design software
Schulfest 2012

Projektwoche

Vom 4.-7. September wurde unsere Schule in die 70er Jahre zurückversetzt. In verschiedenen Projektgruppen wurde gebatikt, Seife hergestellt, musiziert, getanzt, gekocht, Sport getrieben oder Mini-Wohnungen gebastelt - bunt und vielfältig wie in den 70er Jahren.

 

Hier sind einige Ergebnisse und Schüler der Gruppen “Zeitreise” und “Wohnen und Kochen”.

                    

 

 

 

 

 

Den Höhepunkt stellte wie immer das Schulfest am 8. September dar.

Bei strahlendem Sonnenschein gab es viel zu entdecken und zu erleben.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Pommes, Würstchen, leckere Kuchen und Torten erfreuten die Gaumen. Vielen Dank an fleißigen Helfer.

            

Zusätzlich gab es auch eine Tri-Top-Bar mit vielen leckeren Sorten.

Für Unterhaltung sorgten der Chor der Grundstufe mit “Schön ist es auf der Welt zu sein”, die Mädchen der Tanzgruppe (u.a. mit “Night Fever”, “YMCA” oder “Er gehört zu mir” sowie die Band mit z.B. “James Bond”, “Griechischer Wein” oder “Spiel mir das Lied vom Tod”.

                  

 

              

  

Die Band wurde verstärkt und unterstützt durch unsere Praktikantin Britta Willeke (am Saxophon).

 

 

 

Großer Beliebtheit erfreuten sich auch in diesem Jahr wieder die “Mohrenkopfwurfmaschine”

sowie weitere von Herrn Schirrmacher hergestellte Spiele (Glücksrad, Erbsen-Haumaschine).

            

Für rauchende Köpfe sorgten die Bilder einiger Kollegen aus den 70er Jahre. Wer kann das bloß sein?

 

Doch nicht nur alte Fotos gaben Rätsel auf. Viele KollegInnen hatten sich dem Motto “70er Jahre” entsprechend gekleidet und wurden von so manchen Schülern oder Eltern zuerst nicht erkannt (rechts Frau Schultz).

 

Frau Nitsch (links) passte wunderbar zu den gebatikten Kleidungsstücken und Karten, die auch verkauft wurden.

 

Frau Oehl genießt Sonne und wartet auf Teilnehmer für die “Spaß-Olympiade”.

 

 

Wer keine alten Klamotten mehr besaß, konnte sich von Frau Stummer und Frau Riedler im Stil der 70er schminken lassen. Bei vielen Jungen waren vor allem die Gruselmotive beliebt.

 

An der “Spaß-Olympiade” hatten Schüler, Eltern, Geschwister und Lehrer viel Freude. Sie konnten sich an dem “Bleistiftsprung” (Bild 1), den “Klebrigen Murmeln”, dem “Keksgesicht”, dem “Erdnusstennis” (Bild 2)  sowie dem “Kronkorken-Hochwurf” versuchen. Als Hauptpreis gab es 3 Freikarten für das Skispringen in Willingen.

            

Auch bei diesem Schulfest gab es wieder herausragende Leistungen zu beobachten. Bemerkenswert war das Schachspiel von Herrn Stuckenschneider und einem ehemaligen Schüler. Aus Mangel an Schachfiguren verwendeten sie Damesteine sowie Teelichter als Könige. Angeblich wussten beide ganz genau welcher Stein welche Figur darstellen sollte.

Ein Höhepunkt stellte wieder die Tombola dar. Viele tolle Preis fanden neue Besitzer.

 

[Home] [Schule] [Für Eltern] [Ausstattung] [Schulfest 2010] [Schulfest 2012] [Schulfest 2015] [Für Schüler] [BFZ] [Fotogalerie] [Downloads] [Kontakt] [Impressum]